home

blog
archiv
news
kontakt
abonnieren

about

erklärung/diese seite
über mich
meine ziele
gewichtstabelle

my opinion

essstörungen
pro ana
wannarexic

look

beauty
fashion
feel good

reduce weight

lebensmittel
rezepte
diätvergleich
sport

stuff

zitate
songs
berichte
bücher

Gegarte Karotten

Karotten
Butter
Ahornsirup (oder Süßstoff)
Salz

Karotten schälen und in der Mitte quer durchschneiden, so dass dicke "Stifte" entstehen.
In einem Topf etwas Butter schmelzen und die Karotten kurz leicht braten. Dann mit wenig Wasser aufgießen, Salz und Ahornsirup dazu geben und zugedeckt so lange köcheln lassen bis die Karotten die gewünsche Konsistenz haben.
Zwischendurch immer wieder leicht umrühren und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.

Ich mag sie gerne butterweich und das kann schon mal eine halbe Stunde oder länger dauern. Je nachdem, wie dick die Karotten geschnitten sind.
100 Gramm gegarte Karotten haben 21 kcal.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Baked Potato

1 große Kartoffel
100 g Magerquark
1 kleine Zwiebel 
20 g fettarmer Käse
Salz, Pfeffer

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Die Kartoffel gut abwaschen dann auf ein Backblech legen und
für 45 bis 60 Minuten in den Backofen schieben.

Die Zwiebel ganz fein hacken. Die Kartoffel aus dem Backofen holen,
in der Mitte längs halbieren und das gegarte Kartoffelfleisch mit einem Löffel herauskratzen und in eine Schale geben.
Die heraus gekratzte Kartoffel nun mit dem Quark, der Zwiebel, Salz und Pfeffer abschmecken und schließlich wieder in die Kartoffelschale füllen und mit dem Käse belegen.

Die Kartoffelhälften nochmals für 20 Minuten bei 140 Grad im Ofen backen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gemüsepfanne

1 Zucchini
1 gelber Paprika
1 roter Paprika
1 Zwiebel
etwas Broccoli
2-3 kleine Kartoffeln

Kartoffeln in Spalten schneiden und mit Grillgewürz oder ähnlichem würzen.
Im Backrohr so lange backen bis sie weich sind.
In der Zwischenzeit Zucchini in Scheiben, Paprika und Zwiebel in Streifen schneiden. In der Pfanne braten bis alles weich, aber bissfest ist und mit dem gleichen Gewürz das auch für die Kartoffeln verwendet wurde würzen. Man kann auch Chili oder Rosmarin verwenden- je nach Geschmack.

Wenn man mag, kann man auch Kirschtomaten in zwei Hälfen schneiden und kurz mitbraten.

100 Gramm Kartoffeln haben ca. 71 kcal, 100 Gramm Zucchini ca. 19 kcal, 1 Stück Paprika hat ca. 24 kcal.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Karottensuppe

150 g Karotten
150 g Kartoffeln
eine kleine Zwiebel
500 ml Gemüsesuppe
Salz
Pfeffer
evtl. etwas Kümmel

Karotten und Kartoffeln klein schneiden und in Wasser weich kochen.
Danach zusammen mit der Zwiebel pürieren und in der Gemüsesuppe noch ein paar Minuten weiterkochen lassen.
Würzen.

Karotten haben pro 100 Gramm ca. 26 kcal, Kartoffeln ca. 71 kcal.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Apfelkompott

Äpfel
Nelken
Zimt
Zitrone
Süßstoff

Äpfel schälen, vierteln und in einen großen Topf geben.
Den Topf mit so viel Wasser anfüllen daß alle Äpfel bedeckt sind.
Eine Scheibe Zitrone, ein paar Nelken und etwas Zimt ins Wasser geben und zum kochen bringen. So langer kochen bis die Äpfel die gewünschte Festigkeit erreicht haben und zum Schluss mit Süßstoff abschmecken.

Äpfel haben ca. 52 kcal auf 100 Gramm.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tomatensuppe

Knoblauch
Zwiebel
Tomatensaft
Rindssuppe
Tomatenstücke
Salz, Pfeffer, Chili
evtl. Sauerrahm oder Parmesan

Knoblauch (in Scheiben oder gepresst) und klein geschnittene Zwiebel in einer beschichteten Pfanne anschwitzen.
Mit Tomatensaft und etwas Rindssuppe ablöschen und klein geschnittene Tomaten (ohne Kerne) dazugeben.
Mit Salz, Pfeffer und evtl. auch etwas Chili abschmecken.

Mit einer beschichteten Pfanne kommt man ganz ohne Fett aus und 100 Gramm Tomaten haben nur ca. 17 Kalorien.

Wer mag, kann die Suppe mit einem kleinen Klecks fettarmen Sauerrahm und/oder etwas Parmesan verfeinern.
Wenn man nicht ganz so stark auf die Linie achten muss oder sich mal etwas gönnen will kann man auch Käsetoast dazu essen. Ein Toastbrot in der Mitte quer durchschneiden, so dass zwei Dreiecke entstehen, mit Käse belegen und kurz im Ofen backen bis der Käse geschmolzen ist. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gazpacho á la Crystal

Das "richtige" Gazpacho (die spanische? kalte Suppe) geht eigentlich ganz anders, aber so schmeckt es mir besser.

2-3 Tomaten
etwas Tomatensaft
1 Gurke
1-3 grüne Paprika
2 Zwiebel
Knoblauch
Salz, Pfeffer, Chili

Tomaten, die Gurke, Paprika und Zwiebel klein schneiden und vermischen. Mit Tomatensaft etwas flüssiger machen und viiiieeeeellll Knoblauch rein.
Mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen und kalt stellen.
Diese "Suppe" soll am Besten ganz kalt gegessen werden. 
Dazu passt ein kleines Stück Weißbrot und/oder fettarmer Sauerrahm.

Wenn ihr das Rezept nur mal testen wollt nehmt weniger Zutaten, das wird schon immer recht viel. Ihr könnt auch variieren, mehr Tomaten oder mehr Gurke u.s.w.

Ich finde das Rezept toll, wenn man mal zu einer Grillparty oder so eingeladen ist- da kann man das mitbringen und ganz viel davon essen, hat aber trotzdem nur wenige Kalorien aufgenommen.

Tomaten haben ca. 17 Kalorien auf 100 Gramm, Gurken haben nur 12 Kalorien auf 100 Gramm, 1 Stück Paprika hat ca. 24 Kalorien und 100 Gramm Zwiebel haben 28 Kalorien.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Apfel-Zimt-Quark

1 Apfel
3 EL Quark 0,1 % Fett
Zimt
flüssiger Süßstoff

Den Apfel in kleine Stücke schneiden, Quark dazu und mit Zimt und Süßstoff würzen.
Fertig!
Schmeckt auch mit einem EL Haferflocken lecker!